Vierter Lagertag

Den inneren Schweinehund überwinden (Donnerstag)

Nach fünf spannenden, aber teilweise auch harten Trainingseinheiten, waren heute Donnerstag, 28.07.2016, die Trainings Nummer sechs und sieben an der Reihe. An diesem Tag merkte man deutlich, dass die Zutaten Training, Abendprogramm, Footing, Zwischenspiele, Lager EM und wohl auch der wenige Schlaf eine kräfteraubende Wirkung für die Junioren/innen haben. Doch unsere Erstfelder Junioren sind dafür bekannt, auf die Zähne zu beissen und die Arschbacken zusammenzukneifen, wenn man schon fast am Ende seiner Kräfte ist. Toller Einsatz Jungs und Mädels! Neue bekannte Gesichter besuchten uns an diesem herrlichen Sommertag. So reiste unsere Sportchefin des ESC Erstfeld, Heidi Gisler an, um die zukünftigen Spieler der ersten Mannschaft schon mal unter die Lupe zu nehmen. Das Mami von Patrick, Karin Tresch, schaute ebenfalls vorbei. Und der dritte im Bunde, der frischgebackene Papa, Rene Omlin, liess es sich ebenfalls nicht nehmen, auf einen Abstecher ins Juniorenlager vorbeizuschauen. An dieser Stelle noch herzliche Gratulation zum Nachwuchs.
Diesen obenerwähnten Einsatz, so dachte sich das ganze OK, müsse man belohnen. Somit wurde die Lager EM, die bei wunderschönem Wetter stattfand, in der Badi durchgeführt. Wieder standen tolle Spiele für die Junioren/innen in der Badi bereit. Um die gegebenen Platzverhältnisse voll ausnützen zu können, wurden im ganzen Areal verschiedene Posten platziert. Anschliessend durften sich die Junioren/innen in der geheizten Badi nochmals so richtig austoben. Hierbei stellten sich die kommenden Fussballprofis durchaus auch als gute Schwimmer heraus. Am Abend genossen alle Lagerteilnehmer ein erneut hervorragendes Dessert und durften beim zweitletzten Tagesrückblick in dieser Woche nochmals lustige Fotos des vergangenen Tages anschauen.