Matchberichte

Zweiter Heimsieg

Im zweiten Heimspiel der Saison empfing man den 2. Liga Absteiger und somit Mitfavoriten um die Aufstiegsspiele Küssnacht a/R. Die nicht wunschgemäss in die Meisterschaft gestarteten Schwyzer wollten gegen den Aufsteiger eine Reaktion auf die Niederlage vom letzten Wochenende zeigen. Auf der anderen Seite wollten die Urner ihre Ungeschlagenheit fortsetzen. Am Schluss jubelten die Einheimischen über einen deutlichen 5:2 Sieg und vermiesten den Gästen den Start in die Saison noch mehr.

 

Es hatten noch nicht alle Zuschauer den Weg zum Platz gefunden, da stand es bereits 1:0 für die Platzherren. Nach einem Einwurf von Bernhard Loretz zog Samuel Baumann aufs Tor. Sein geblockter Schuss wurde von seinem Bruder Silvan trocken zur Führung verwandelt. Somit waren die Schwyzer gewarnt was sie heute erwartet. Im gleichen Stil ging es weiter, die Urner welche als kompakte Einheit auftraten machten dem Favoriten das Leben schwer. In der 9. Minute war es wiederum die Kombination Einwurf Loretz, Schuss Samuel Baumann, diesmal jedoch ohne zählbaren Erfolg. Wenige Minuten später ein Angriff von Silvan Baumann, der Torhüter konnte den Ball nur abprallen lassen und Samuel Baumann hätte aus kurzer Distanz zum 2:0 erhöhen können, sein Ball ging jedoch über die Querlatte. Nach gut 20 Minuten der erste gefährliche Angriff der Gäste, der Abschluss jedoch auch hier übers Tor. Dann war die Reihe wieder an Samuel Baumann, dessen Schuss vom Torhüter ebenfalls wieder nur abgewehrt werden konnte, Sven Tresch stand bereit, traf jedoch nur die Torumrandung. Es war genau eine halbe Stunde gespielt, als Silvan Baumann einen Ball von links schön mit der Brust herunternahm, sich drehte und aus 16 Meter zum 2:0 erhöhen konnte. Sehr schöne Einzelleistung des Jüngsten auf dem Platz! Die Küssnachter wussten immernochnicht wie ihnen geschah als Gian-Luca Tresch einen Pass aus der Abwehr ablief und alleine auf den Torhüter loszog. Sein Ball in die tiefe Ecke konnte der Schlussmann jedoch noch mit der Fussspitze zum Eckball lenken. In der 40. Minute ein Ausflug des Gästetorhüters, Silvan Baumann luchste ihm den Ball ab, aber die Erstfelder konnten die Möglichkeit nicht nutzen, Glück für die Gäste. Kurz vor dem Pausentee, eine schöne Kombination zwischen Michael Traxel und Silvan Baumann welche die Abwehr zu zweit aushebelten und Traxel zum perfekten Zeitpunkt mit seinem Schuss noch auf 3:0 erhöhen konnte.

 

Wer ist der Aufsteiger?

Zur Pause rieben sich vermutlich einige Zuschauer die Augen. Der 2. Liga Absteiger wurde in der ersten Hälfte vom 4. Liga Aufsteiger dominiert. Auch der Pausentee brachte für die Schwyzer keine Wende. Bereits in der 50. Minute überläuft Samuel Baumann seinen Mitspieler, zieht zur Mitte und lässt dem Torhüter keine Chance. 4:0! Nun liessen die Laufwege und Zweikampfbereitschaft der Einheimischen ein wenig nach und so kam Küssnacht besser ins Spiel. In der 64. Minute waren es die Gäste welche von hinten aufbauen wollten, Gian-Luca Tresch hatte wieder den Riecher, erlief einen Pass und liess dem Goalie diesmal mit einem schönen Schlenzer aus gut 25 Meter keine Chance. Dies war dann auch der Zeitpunkt mit diversen Wechseln. Durch die Umstellungen in Kombination mit dem Resultat kamen die Gäste nun immer besser ins Spiel und nutzten diverse Löcher. In der 82. Minute dann die logische Folge, die Küssnachter erzielten ihr erstes Tor. Leider war dies nur bedingt ein Weckruf für die Erstfelder, denn ein paar Minuten später folgte gleich der zweite Treffer. Aber das wars dann. Die restliche Spielzeit verlief abgesehen von ein paar nicht zwingenden Chancen auf beiden Seiten ereignisarm.

 

Weiterhin ungeschlagen

Vor der Saison hat man aufgrund der Leistungen in den Trainingsspielen gemerkt, dass die Truppe Potenzial hat sofern sie als Team auftritt und solidarisch Jeder für Jeden geht. Dies hat die De Oliveira/Walker-Elf in den ersten 3 Spielen umgesetzt und mit 2 Siegen und einem Unentschieden einen sehr guten Start hingelegt. Aus diesen Spielen kann man sicherlich viel Schwung und Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben mitnehmen.


08.09.2019

Meisterschaft
5
2
Austragungsort: Sportanlage Pfaffenmatt
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Agron Latifi
Tore: 2. Silvan Baumann 1:0; 28. Silvan Baumann 2:0; 44. Traxel 3:0; 50. Samuel Baumann 4:0; 64. Gian-Luca Tresch 5:0; 82. Qupi 5:1; 84. Joao Brito Pereira 5:2
Aufstellung Heimteam: Bürgler, Loretz, Matthäus Baumann, Arnold, Gerig, Traxel (68. Gisler), Samuel Baumann, Gian-Luca Tresch, Sven Tresch (72. Walker), Silvan Baumann (82. Euler), Euler (68. Fabio Tresch)
Aufstellung Gastteam: Janner, Rössler, Schilliger, Tarzia, Mathis, Bosnjak, Krüsi, Shala, Pereira, Stadler, Isikli (Qupi, Brito Pereira, Landolt, Lieb, Ravarotto)