Matchberichte

Sieg im letzten Heimspiel der Vorrunde

Nach dem verpatzten Spiel in Meggen wollten die Erstfelder im letzten Heimspiel der Vorrunde wieder eine Reaktion zeigen. Gegen die erstarkten Buochser siegten sie schlussendlich deutlich und verdient mit 4:1.

 

Bereits kurz nach Spielbeginn hätte Silvan Baumann die Erstfelder in Führung bringen können. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld konnte er alleine auf den Torhüter losziehen, versuchte ihn dann jedoch mit einem Lob zu überspielen welcher von der Abwehr noch geklärt werden konnte. Besser machte es Buochs 2 Minuten später. Der Angreifer nutzte seine Freiheiten vor dem Strafraum und schlenzte den Ball für Markus Bürgler unhaltbar ins Eck. Das Spiel blieb jedoch auch nach diesem Treffer sehr zerfahren und Ballstaffetten waren Mangelware. Es dauerte bis zur 25. Minute bis zur nächsten Chance von Erstfeld, als Matthäus Baumann mit einem Distanzschuss das Gästetor ins Visier nahm, jedoch ohne Erfolg. In der 29. und 31. dann gleich die nächsten Abschlüsse durch Silvan Baumann, welche den Weg ins Tor jedoch auch noch nicht fanden. Erstfeld in dieser Phase deutlich spielbestimmend, von Buochs kam so gut wie nichts. In der 33. Minute dann der verdiente Ausgleich. Gian-Luca Tresch fand mit seinem Freistoss den Kopfballspezialisten Fabian Gerig welcher den Ball aus nicht einfacher Position schön im Netz unterbrachte. Endlich war der Bann gebrochen. Der Jubel war kaum verstummt, stand es bereits 2:1 für die Platzherren. Samuel Baumann flankte auf Bernhard Loretz, welcher direkt abzog, Parade Torhüter, Abpraller, Sven Tresch am richtigen Ort versenkt zur verdienten Führung für die Urner. Kurz vor der Pause nochmals zwei hochkarätige Chancen für die Erstfelder um das Resultat hochzuschrauben. Silvan Baumann mit einem Ball auf den Flügel zu Bernhard Loretz, dieser mit einer scharfen Hereingabe in die Mitte, Matthäus Baumann verfehlt den Ball jedoch trotz letztem Einsatz haarscharf und fast mit dem Pausenpfiff war es Bernhard Loretz dann selber welcher eine Hereingabe von Samuel Baumann aus bester Position nicht verwerten konnte. Schade, blieb zu hoffen, dass sich die Chancenauswertung nicht rächen würde.

 

Klare Verhältnisse kurz nach Anpfiff

Die zweite Halbzeit war kaum angepfiffen als sich Samuel Baumann auf der linken Seite zum wiederholten Mal durchsetzen konnte, er spielt scharf in den 5-Meter Raum wo ein Buochser die Hereingabe unglücklich ins eigene Tor spedierte. Mit diesem Tor war dann die Luft bei den Gästen komplett draussen. Ab da haderten sie mehr mit sich oder dem Schiedsrichter und kamen nur noch ganz vereinzelt vor das Erstfelder Tor. Die Einheimischen im Gegenzug erarbeiteten sich die eine oder andere Chance und so kam der eingewechselte Christopher Zurfluh in der 67. zu einem guten Schuss, welchen der Torhüter jedoch parierte wie auch den Nachschuss von Sven Tresch. Ein paar Minuten später war es dann wiederum das Duo Gian-Luca Tresch und Fabian Gerig welches für das 4:1 zuständig war. Freistoss aus dem Halbfeld, Kopfball, Tor. Beinahe eine Kopie des 1:1. Nun war das Spiel definitiv gelaufen. In der 91. Minute noch ein Zuckerpass von Michael Planzer auf Christopher Zurfluh welcher den Ball am Torhüter vorbeispitzelte. Man hatte das Gefühl der Ball sei ewig unterwegs bis er schliesslich haarscharf am Pfosten vorbeirollte. Das wars dann aber und nach einer letzten Chance von Buochs pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

 

Platz 3 eine Runde vor der Winterpause

Mit dieser Reaktion auf die Niederlage in Meggen haben sich die Erstfelder auf dem 3. Platz halten können. Nun geht es im letzten Spiel der Vorrunde nach Hergiswil wo man hofft mit einem guten Spiel die sehr gute Vorrunde erfolgreich abschliessen zu können.

 

Vielen Dank an Marco Eberli für die tollen Fotos vom gestrigen Spiel!


27.10.2019

Meisterschaft
4
1
Austragungsort: Sportanlage Pfaffenmatt
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: M. Thanabalasingam
Tore: 8. Manuel Ruhstaller 0:1; 33. Fabian Gerig 1:1; 34. Sven Tresch 2:1; 47. Eigentor Buochs 3:1; 71. Fabian Gerig 4:1
Aufstellung Heimteam: Markus Bürgler, Sven Tresch (70. Janick Gisler), Bernhard Loretz, David Epp, Frederic Euler (60. Fabio Tresch), Fabian Gerig, Gian-Luca Tresch, Matthäus Baumann (77. Michael Planzer), Silvan Baumann (66. Christopher Zurfluh), Michael Arnold, Samuel Baumann (81. Manuel Walker)
Aufstellung Gastteam: Noah Zimmermann, Mike Amrhein, Nil Niederberger, Stefan Mathis, Simon Mathis, Venhar Jakupi, Roberto Cataldi, Nico Fischer, Manuel Ruhstaller, Elio Voci, Marco Cataldi